Little Greene – The new Pink Collection

Pink Anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober 2016 präsentiert Little Greene eine Capsule-Collection in besonderen Rosatönen.

Anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober 2016 präsentiert Little Greene eine
Capsule-Collection in besonderen Rosatönen.

Mit dieser Capsule-Collection aus speziellen Rosatönen baut Little Greene im Herbst 2016 auf den Erfolg seiner „Grey“ und „Blue“ Kollektionen auf. „Pink“ umfasst acht zusammengehörige rosa Farbtöne und bietet eine wunderschöne Auswahl von weichen, zarten Tönen, die Weiblichkeit und Sensibilität verkörpern, bis hin zu gewagteren, verführerischen Farbtönen. Diese  vielseitigen Rosatöne wurden so konzipiert, dass sie harmonisch mit anderen Farbtönen von Little Greene zusammenwirken. Sie umfassen sieben neue Farben sowie ein Rosa aus der bestehenden Farbenkarte.

Eine wunderbare Ergänzung ist nun mit der Farbpalette „New Pink Collection“ bei Little Greene entstanden.

cordoba-277-blush-2671
Farben: Cordoba 227 und Blush 267 – Little Greene by KERNDESIGN.STUDIO

Blush 267: Dieser gedämpfte, rosige Ton lässt sich wunderbar mit dunklen Tönen kombinieren und erzielt in jedem Raum eine starke Wirkung, ohne dabei zu aufdringlich zu sein.

ale 161 - Jack Black 119 cape red 279
French Grey Pale 161 – Jack Black 119 cape red 279  – Little Greene by KERNDESIGN.STUDIO

 

Cape Red 279: Ein lustiges, beeriges Rot. Es kann allein verwendet werden, um seine maximale Wirkung zu erzielen, oder als kraftvolles Highlight in einer gedämpften Umgebung.

paradise-pink-hortense-266

 

 

 

 

 

Hortense 266: Ein weicher Lila-Ton mit einem sanften Hauch von Grau – die Farbe alternder Blütenblätter, ruhig und wunderschön. (Alle Bilder von Little Greene)

 

Jetzt erhältlich:

Diese limitierte Sonder-Farbenkarte wird bis zum nächsten Januar 2017 erhältlich sein, und danach werden viele der Farbtöne in die aktualisierte „Colours of England“-Farbkarte aufgenommen, die im Frühjahr 2017 erhältlich sein wird.

 

Zur Geschichte von Rose-Pink:

In der Tradition von Little Greene, das kulturelle Erbe zu berücksichtigen, ist auch „Pink“ historischen Ursprungs. Während der Renaissance wurde die Farbe Rosa auf Gemälden für die Hautfarbe des menschlichen Körpers verwendet, wobei dieser Farbton aus einer Kombination von zwei Pigmenten entstand – „Sinopia“, auch bekannt als Venezianisch-Rot und Kalkweiß.

Während rosa Farben seit Jahrhunderten von Künstlern in ihren Gemälden verwendet wurden, wurde Rosa allerdings erst während des 18. Jahrhunderts bei Mode und Porzellan populär – und bald darauf auch in der Architektur in ganz Europa. Der englische Name „Pink“, der von der gleichnamigen Blume abgeleitet ist, wurde ab dem späten 17. Jahrhundert für diese Farbe
verwendet (vor dieser Zeit wurde das Wort auch für Schattierungen von Gelb benutzt!).

Im 19. Jahrhundert kam Rosa aus der Mode und wurde erst mit der Einführung von lichtechten chemischen Farbstoffen im 20. Jahrhundert wieder populär, mit denen kräftigere, hellere und strahlendere Rosatöne produziert werden konnten. Erst seit den 1940er-Jahren wird Rosa nur mit Mädchen assoziiert. Davor war Rosa auch eine Farbe für Jungen. Rosa wird
oft dazu verwendet, sowohl Weiblichkeit als auch sexuelle Selbstbestimmung von Frauen zu symbolisieren sowie äußere Schönheit und innere Stärke darzustellen. Heutzutage repräsentiert Rosa die Stärke der Frauen und wird daher von vielen Wohltätigkeitsorganisationen, die sich im Kampf gegen Brustkrebs engagieren, als Markenzeichen verwendet.

Advertisements